03 | 08 | 2020
Breadcrumbs

Jahreshauptversammlung am 10.01.2020

 

Wie aus den vergangenen Jahren gewohnt, fand unsere JHV wiederum in den Räumlichkeiten des ortsansässigen Schützenvereines SV 1924 Buchschwabach e.V. statt.

Als Vorsitzender des Feuerwehrvereines führte Johannes Beck durch die Tagesordnung und begrüßte neben allen anwesenden Feuerwehrkameraden vor allem den 1. Bürgermeister des Marktes Roßtal Johann Völkl, den Kreisbrandrat Frank Bauer, den stellvertretenden Kommandanten der Stützpunktwehr Matthias Olszewsky, als auch den Landrat des Kreises Fürth Matthias Dießl.

Letzterer leitete die Versammlung mit seinen Grußworten und dem ehrenvollstem Punkt, der Verleihung der Feuerwehr-Ehrenzeichen, ein.

Ausgezeichnet wurden

  • für 25 Jahre aktive Dienstzeit: 1. Kommandant Christian Schicker
  • für 40 Jahre aktive Dienstzeit: Klaus Hofmockel

Dießl bedankte sich bei den Kameraden für dieses hervorragende Engagement und den langen, aktiven Dienst am Nächsten.

 

Nachfolgend durfte 1. Bürgermeister Völkl "ein letztes Mal" als oberster Dienstherr an unserer Hauptversammlung seine Worte an uns richten (er kandidiert nicht mehr für dieses Amt, Anm. d.Red.).

Er berichtete von den Neuanschaffungen auf kommunaler Ebene, wie z.B. dem Bau des Gerätehauses in Oedenreuth, als auch von den Fahrzeugübergaben in Roßtal, Neuses und ebenfalls Oedenreuth. Neben dem Feuerwehrdienst und die hierfür eingebrachten Stunden sprach Völkl seinen großen Dank für die Aktivitäten im gesellschaftlichen Leben des Ortes aus.

Abschließend verabschiedete er sich mit seinen nunmehr bekannten Worten: "...dass wenig passiert und falls doch, dass alle wieder gesund nach Hause kommen."

An dieser Stelle auch von uns ein herzliches Dankeschön für die gemeinsame Zeit und allseits gute Zusammenarbeit, lieber Hannes!

 

1. Vorstand Johannes Beck blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück, welches mit der Grill- und Adventsfeier auch mit Besuchen der Feuerwehrjubiläen in Rehdorf und Heilsbronn bestückt war.

Ein Highlight war sicherlich der Vereinsausflug nach Giengen/Aalen mit dem Besuch der Albert Ziegler GmbH und dem Besucherbergwerk "Tiefer Stollen".

Besonders freute es ihn die erstmals durchgeführte Kalenderaktion zu erwähnen. Zusammen mit 2. Vorstand Marcus Glaser, der Firma dataform dialogservices GmbH, sowie dem Herberts Rock Mastermind Lukas Herbert wurde ein Kalender mit Impressionen aus dem Dorf geschaffen und erstmals an der Adventsfeier gegen eine Spende ausgegeben.

Zielsetzung war die Spende der Einnahmen an einen gemeinnützen Zweck, welche dieses Jahr an die Charity-Aktion des Nürnberger Radiosenders "StarFM" und somit an das Frauenhaus Nürnberg e.v. gingen (siehe auch: Facebook-Video)

 

Einen Abriss über das vergangene Jahr der aktiven Wehr gab Kommandant Christian Schicker.

Bei 13 Einsätzen, sowie 3 Sicherheitswachen (klassicherweise zwei Laternenumzüge und der Erntedanklauf) war jenes relativ überschaubar und durchschnittlich.

Auch in 2019 hatte sich wieder eine Gruppe gefunden, welche sich nach intensiver Übung der Leistungsprüfung "Technischer Hilfeleistung" stellte und diese letztlich auch meisterte.

 

Geehrt wurden

  • für 10 Jahre aktive Dienstzeit: Marco Kramer und Christian Albert

Befördert wurden

  • zum Löschmeister: Thomas Uebler
  • zum Feuerwehrmann: Marcus Glaser und Shahriyar Khakiyan

 

Tobias Beck zeichnete sich für die Jugendarbeit verantworlich und berichtete von der Teilnahme an den verschiedenen Übungen im Markt, sowie der Durchführung der Funkübung in eigener Zuständigkeit. Neben dem Übungsbetrieb fanden zudem ein Ausflug in einen Hochseilgarten, die Weihnachtsfeier, als auch das Landkreiszeltlager der Feuerwehrjugend in Roßtal statt. Hier konnte die Jugendgruppe Roßtal den 1. Preis bei der Markt-Rallye erreichen .

- HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, WEITER SO! -

 

Seitens der Stützpunktwehr aus Roßtal durfte sich der im Dezember neu gewählte stellvertretende Kommandant Matthias Olszewsky vorstellen.

Er sprach die Einsatzstatistik an und gab anstehende Termine bekannt. Abschließend bedankte er sich für die Zusammenarbeit zwischen den Außenwehren und der Stützpunktwehr.

- Auch an dieser Stelle HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Wahl und immer ein glückliches Händchen bei all deinen Entscheidungen -

 

Ganz zum Schluss, aber trotzdem wichtig: der Bericht der Kreisbrandinspektion

Kreisbrandrat (KBR) Frank Bauer sah ebenfalls auf ein durchschnittliches Jahr mit ca. 1.300 Einsätzen im Lkr. Fürth zurück.

Neben "einfachen" Einsätzen gab es aber auch im abgelaufenen Jahr wieder herausfordernde Szenarien (Brand in Altenheim, austretende Ameisensäure, Schneekatastrophe in Südbayern,...) zu bewältigen.

Hervorzuheben war die Verabschiedung des ehemaligen Kreisbrandrates und seines Vorgängers Dieter Marx, welcher sich nun auch stolz EHRENkreisbrandrat nennen darf.

Zu guter Letzt konnte er sich bei der Gemeinde Roßtal als auch bei jedem einzelnen Kameraden der Wehr für deren selbstloses und freiwilliges Einsetzen bedanken.

 

  • tn_IMG-20200111-WA0000
  • tn_IMG-20200111-WA0001
  • tn_IMG-20200111-WA0002
  • tn_IMG-20200111-WA0003
  • tn_IMG-20200111-WA0004
  • tn_IMG-20200113-WA0000
  • tn_IMG-20200113-WA0001
  • tn_IMG-20200113-WA0003
Suchen
Wer ist online

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Zufallsbild
IMG-20140531-WA052.jpg

Veranstaltungen!


...aktuell keine Veranstaltungen

Statistik
Besucher
16
Beiträge
254
Weblinks
4
Anzahl Beitragshäufigkeit
814085