Einsatzmeldung: Kampfmittelfund

Alarmierung: 11.03.2015, 17:04 Uhr

 


Die Wehren Roßtal und Buchschwabach wurden am späten Nachmittag zu einem angeblichen Handgranatenfund in das Buchschwabacher Gewerbegebiet alarmiert.

Nach entsprechenden Absperrmaßnahmen der B14 und des umliegenden Gebiets, gab es nach ca. einer Stunde Entwarnung. Der Fund stellte sich als harmloser Metallgegenstand dar, weshalb die Einsatzkräfte um ca. 18:15 wieder einrücken konnten.